Wie ist der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) e.V. im Kreis Warendorf aufgebaut?

http://www.skf-online.de/fachbereiche/schwanger-schafft-veraenderungenDer Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) e.V. im Kreis Warendorf ist ein gemeinnütziger Verein. Satzungsgemäß setzt sich der Verein für die Belange von Kindern und Jugendlichen sowie Frauen und Familien und Hilfe für Menschen in schwierigen Lebenssituationen ein.

Das Besondere an der verbandlichen Arbeit im SkF ist das vertrauensvolle Zusammenwirken von ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Im Verein sind Menschen aus dem gesamten Kreis Warendorf und darüber hinaus Mitglied. Mitglieder können Frauen und Männer sein. Sie wählen aus ihrer Mitte heraus den ehrenamtlichen Vorstand. Er besteht aus mindestens drei Personen. Die Mitgliederversammlung findet mindestens einmal jährlich statt. Der aktuell amtierende Vorstand wurde im Oktober 2013 für vier Jahre gewählt. Er besteht aus drei amtierenden Vorstandsmitgliedern und zwei beratenden Mitgliedern sowie einem geistlichen Beirat. 

Der ehrenamtliche Vorstand vertritt den Verein nach außen. Er bestimmt die Vereinspolitik, legt langfristige Ziele fest und ist verantwortlich für die Finanz- und Personalpolitik des SkF im Kreis Warendorf. Ihm obliegt die strategische und operative Führungsverantwortung.

Die hauptamtliche Geschäftsführung ist für die operative Führung der laufenden Geschäfte zuständig. Sie leitet die Geschäftsstelle sowie die Fachbereiche. Weiterhin ist sie Vorgesetzte für alle haupt- und ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des SkF.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden neben den hauptamtlich angestellten Fachkräften in den einzelnen Arbeitsbereichen die zweite tragende Säule des SkF. Sie unterstützen den SkF ideell und finanziell oder auch als tatkräftige Ehrenamtliche im Vorstand, in den Babykörben oder als Familienpaten.