Grundlagen unserer pädagogischen Arbeit

Unser Mutter-Kind-Apartmenthaus bietet Schwangeren und Frauen mit ihren Kindern unabhängig von ihrer Nationalität, Weltanschauung und Religion Wohnraum. Unsere pädagogische Arbeit orientiert sich an Werten, die sich aus dem christlichen Menschenbild und dem Grundgesetz ergeben. Wir begegnen jeder Frau und jedem Kind mit Respekt. Dabei ist es uns wichtig, die Frauen vor dem Hintergrund ihrer persönlichen Geschichte zu verstehen und anzunehmen.

Die pädagogischen Mitarbeiterinnen des Mutter-Kind-Apartmenthauses stehen ganz auf der Seite der Frauen und ihrer Kinder. Die individuellen Lebenssituationen der Bewohnerinnen bestimmen die jeweilige Unterstützung. Alle Angebote und Hilfen richten sich zu gleichen Teilen an die Mütter und die Kinder. Die fachliche Arbeit basiert auf einem ganzheitlichen Ansatz und einer systemischen Sichtweise. Die Frauen werden bedarfsgerecht und effektiv unterstützt, weil die Fachbereiche eng miteinander vernetzt sind.

Wir arbeiten mit dem System der Bezugsbetreuung. Somit steht jeder Frau eine pädagogische Mitarbeiterin zur Seite, die sie über den Zeitraum des Wohnens im Mutter-Kind-Apartmenthaus begleitet, berät und fördert. Ergänzt wird die Betreuung durch eine Nachbereitschaft. Sie ist Ansprechpartnerin für die Frauen zur Nachtzeit und kann bei Bedarf hinzugezogen werden. Dann unterstützt die Nachtbereitschaft insbesondere die jungen Mütter bei der Versorgung der Säuglinge.

Wesentliches Aufnahmekriterium ist, dass die Frauen die Bereitschaft und Motivation mitbringen, an ihrer persönlichen Lebenssituation zu arbeiten und langfristig Perspektiven für ein selbstbestimmtes Leben entwickeln wollen.